Korn bei Visions.de

alexander

http://www.visions.de/news/19381/Blinddate-Korn

Zurück zu den Wurzeln: Acht Jahre nach dem Ausstieg von Brian „Head“ Welch sind der Korn-Gründungsgitarrist und seine Bandkollegen wieder glücklich vereint – was Welch und Sänger Jonathan Davis bei unserem Video-Blinddate unter Beweis stellen. Dort bekommt man zudem einen guten Eindruck, welcher der beiden Musiker den Metal auf dem elften Korn-Album „The Paradigm Shift“ wieder stärker in den Fokus gerückt hat.

Unser zehnteilige Video-Blinddate feiert Halbzeit: Billy Talent, City And Colour, Mille Petrozza von den Teutonen-Thrashern Kreator sowie Thees Uhlmann haben sich bereits die Ehre gegeben. Als fünfte Band kommt nun eine New-Metal-Legende hinzu: Korn stellen sich für den guten Zweck zugunsten der Stiftung F.U.M.S. den Kameras in unserem Honda Civic.

Dass Brian „Head“ Welch erst im Verlauf des vergangenen Jahres nach rund acht Jahren Abwesenheit wieder zur Band zurückgekehrt ist, scheint für den Musiker selbst und seinen Kollegen Jonathan Davis längst wieder Normalität zu sein: Beide gehen locker miteinander um, das Thema des Mixtapes – Songs mit zur Band zurückgekehrten Musikern beziehungsweise von zu ihren Wurzeln zurückgekehrten Bands – haben Korn für sich selbst offenbar bereits verarbeitet. Stattdessen schöpfen Welch und Davis aus einem reichen Fundus an Rock’n’Roll-Anekdoten, der sich im Laufe von 20 Karriere-Jahren angesammelt hat.

Wer wissen will, worin Welch besser ist als Dave Grohl, was Jonathan Davis über das Intro eines Sepultura-Songs weiß und wie Chris Cornell für manche Ohren klingt, sollte unten einen Blick auf unser Video werfen – oder sich gleich VISIONS Ausgabe 247 besorgen, die ihr ab heute am Kiosk findet und in der ihr wie immer das ganze Interview auch nachlesen könnt.


Leave a Reply